Aktuelles

Das "Ehrenamt ist geschätzt"

"Ich fühle keine Distanz. Ich fühle mich wie Zuhause". So umschrieb Pfarrer Waldemar Kolotzek am 20. Januar 2018 die vertraute Beziehung zum Haus St. Elisabeth. Im Zuge des diesjährigen Neujahrsempfangs blickten Heim- und Pflegedienstleiterin Diane Simon, Bürgermeister Alfred Schmidt und Pfarrer Waldemar Kolotzek auf das vergangene Jahr und auf die Zukunft des Hauses. Die Gäste tauschten sich rege untereinander aus und auch das Rahmenprogramm mit Sologesang von Claudia Wagner sorgten für eine tolle Atmosphäre. Ganz besonders bedankte sich Heimleiterin Diane Simon für das enorme Engagement aller Mitarbeiter.

Artikel: Der Patriot vom 30.01.2018

Unser Gartenfest im St. Ida Stift

In diesem Jahr stand das Gartenfest im St. Ida Stift unter dem Motto: „Rund um den Bauernhof". Schon die aufwendige Dekoration stimmte die Gäste, Angehörigen und Senioren auf das bevorstehende Fest ein. Der Inhalt des Wortgottesdienstes vermittelte mit eindrucksvollen Texten das Zusammenleben von Genrationen auf dem Bauernhof. Strahlender Sonnenschein und das abwechslungsreiche Programm sorgten bei den Senioren, Angehörigen und Gästen für eine ausgelassene und fröhliche Stimmung. Schnell waren Sitzplätze gefunden und der Chor Canto Alegro lud zum Mitsingen bekannter Volkslieder aber auch zum Zuhören ein. Neben den Attraktionen wurden viele Leckereien, Grillwürstchen und Salate zum Genießen bereitgestellt. Besonders die Planwagenfahrt nutzten viele Senioren um einen kleine „Reise“ durch Hovestadt zu erleben.  Ein weiterer Höhepunkt des Tages war das Quiz zum Thema „Bauernhof". Für die Gewinner lockten dieses Jahr besonders große Präsentkörbe mit vielen Überraschungen. Für den besonderen Abschluss des gelungen nachmittags sorgte der Seniorenspielmannzug Hovestadt.

Männerausflug 2018

Der diesjährige Männerausflug fand im Mai 2018 nach der letzten gemeinsamen Fahrt wieder mit den Männern des Haus St. Elisabeths Anröchte statt. Wir waren eingeladen zu einer Betriebsführung mit anschließender Bierprobe im Getränkemarkt Hunecke in Anröchte. Sabine Rüther, die Tochter des Hauses erzählte von der Geschichte des Familienbetriebes und stellte uns die große Zahl an Biersorten vor. Anschließend konnte jeder das Bier trinken, was er sich wünschte. Bei frischen deftigen Schnittchen saßen wir noch in gemütlicher Runde zusammen.  
An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Sabine Rüther für ihren Einsatz und an unsere männlichen ehrenamtlichen Mitarbeiter für ihre Unterstützung!

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besuchten den Hohen Dom zu Paderborn


39 ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KAPESO-Einrichtungen (Josefsheim Erwitte, Haus St. Elisabeth Anröchte und St. Ida Stift Lippetal) besuchten Ende April 2018 den Hohen Dom zu Paderborn.


Dort wurden Sie von Weihbischof  Matthias König am Paradiesportal des Domes begrüßt. Begleitet wurde er von 4 Priestern aus Indien und 2 Missionaren.
Er schilderte eindrucksvoll und ausführlich in einer Zeitreise die Geschichte des Doms von seiner Neuerrichtung im 13. Jahrhundert über die Plünderungen und Verwüstungen während des Dreißigjährigen Krieges (1618-1648) und die Zerstörungen der barocken Ausstattungen durch Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg. Am Ende der Besichtigung feierte die Gruppe in der Krypta des Doms mit Weihbischof König, seinen Begleitern und einem Bischof aus Kenia die Heilige Messe.


Den Abschluss dieses Tages bildete ein gemeinsames Abendessen im „Paderborner Brauhaus“. Damit endete ein eindrucksvoller Tag, der für die Ehrenamtlichen ein besonderes Erlebnis war.
Im Rahmen des Projekts „ Anerkennung und Wertschätzung des Ehrenamtes“, gefördert von der Fernsehlotterie „Glücksspirale“ konnte die KAPESOg GmbH auf diese Weise seinen unermüdlichen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Dank für ihre geleistete Arbeit aussprechen und zeigt damit gleichzeitig, dass vieles eben nicht selbstverständlich ist.